Universität Erfurt

THM Schwimmen 2009 - 4 mal Gold für Erfurt

Die Schwimmer der Universität und der Fachhochschule Erfurt belegten bei der Thüringer Hochschulmeisterschaft im Schwimmen einen hervorragenden zweiten Platz in der Medaillenwertung. Sie holten viermal Gold, einmal Silber und fünfmal Bronze. Nur die Bauhaus Uni Weimar konnte sich durch Ihren Ausnahmeathleten Martin Ott mit neunmal Gold vor den Erfurtern platzieren. Bei der von der TU Ilmenau ausgetragenen Hochschulmeisterschaft traten insgesamt 72 Studierende von 7 Thüringer Hochschulen an, wobei die Universität und die Fachhochschule Erfurt in Personalunion als Erfurter Hochschulsport starteten.

Herausragendste Erfurter Schwimmerin war Katharina Stephan. Sie startete in den Einzel-Disziplinen 50m Schmetterling, 50m und 100m Freistil sowie 200m Lagen und konnte die Konkurrenz in allen Disziplinen hinter sich lassen. Neben den genannten Wettkämpfen holte Stephan zusammen mit Bastian Rataj, Fabian Frank und Svenja Bergmann beim 4x50m Freistil in der Mixed-Staffel den dritten Platz für den Erfurter Hochschulsport hinter den Staffeln der FSU Jena und der FH Jena.

Zweitbeste Erfurterin war Svenja Bergmann. Sie ging in zwei Wettkämpfen an den Start. Beim 50m Freistil kam sie auf Platz drei und beim 50m Schmetterling musste Sie sich nur ihrer Kommilitonin Katharina Stephan mit 1,78 Sekunden Rückstand geschlagen geben. Bastian Rataj war bei den Männern erfolgreichster Schwimmer. In der Disziplin 50m Brust musste er sich nur knapp mit 00:34,13 Sekunden Daniel Kalks von der HBFS Bad Blankenburg geschlagen geben, der hinter Ott auf den zweiten Platz kam. Nach einem siebten Platz beim 50m Freistil kam Rataj mit nur 0,83 Sekunden Rückstand beim 50m Rücken auf den vierten Platz.

 

 

 

Nach oben

Navigation

Werkzeugkiste