Pressemitteilungen
newspapers - newspapers-444447__340.jpg
spplf wise - spplf-wise.jpg
Sportplan ERFURTER HOCHSCHULSPORT
Online-Training
Ferien-Wintersemester 2020/21 vom 22.2.2021 bis zum 23.4.2021

Anmeldung in unserem Online-Einschreibesystem.
smartphone - smartphone-1735044_960_720.webp
Erreichbarkeit der Geschäftsstelle

Besuchszeiten:
Montag 8-15 Uhr
Donnerstag 8-15 Uhr

Besuchszeiten nur nach vorheriger Vereinbarung.

message - message-369540__340.webp
Gruß des Präsidenten Jens Panse an alle Mitglieder: 

Liebe Sportlerinnen und Sportler,

ein schwieriges Jahr 2020 liegt hinter uns. Wegen der Corona-Pandemie war über einen langen Zeitraum kaum Vereinssport möglich. Trotzdem sind Sie unserem Verein bis heute treu geblieben und haben damit Ihren Beitrag zur Sicherung der Existenz unseres traditionsreichen Vereins geleistet. Dafür möchten wir uns seitens des Vorstandes und der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ganz herzlich bedanken. Wir haben in der mehr als 60-jährigen Geschichte des Vereins schon viele Höhen und Tiefen durchlebt, die aktuelle Krise übertrifft aber sowohl von der Intensität als auch der Dauer her alle Schwierigkeiten der Vergangenheit. 

Wir haben nach dem ersten Lockdown im Frühjahr umfassende Schutz- und Hygienekonzepte erarbeitet und erfolgreich umgesetzt, so dass zumindest im Sommer und im Herbst ein eingeschränkter Sportbetrieb möglich war. Der zweite Lockdown Anfang November hat erneut den gesamten Vereinssport zum Erliegen gebracht und dafür gesorgt, dass nach dem Sommersemester auch der Hochschulsport im Wintersemester von einigen Onlinekursen abgesehen nahezu komplett ausgefallen ist. In der aktuellen Bestandserfassung zum 1.1.2021 büßt unser Verein deshalb im Vergleich zum Vorjahr 341 Mitglieder ein, wobei dieser Rückgang nahezu ausschließlich in der Abteilung Hochschulsport zu verzeichnen und dem Ausfall des Hochschulsports geschuldet ist - unser Kernverein und seine Abteilungen also kaum Mitglieder verloren haben.

Unter Nutzung aller Einsparpotentiale und der zur Verfügung stehenden Instrumente, wie Kurzarbeit für unsere Geschäftsstellen-Mitarbeiter und Hallenwarte, haben wir personelle Einschnitte und soziale Härten vermeiden können, immer in der Hoffnung, dass wir bald wieder durchstarten könnten. Leider sind auch die Aussichten im neuen Jahr bislang nicht hoffnungsvoll. Verfolgt man die Äußerungen der politisch Verantwortlichen über den Zeitraum der Pandemie, muss man leider feststellen, dass der organisierte Breitensport kaum eine Lobby hat, obwohl er doch gerade zur Gesunderhaltung der Menschen im besonderen Maße beiträgt. 

Der Vorstand hat mehrfach öffentlich auf die Bedeutung des Vereinssports hingewiesen und besonders im Interesse unserer Kinder und Jugendlichen Änderungen gefordert. Gegenüber den Dachverbänden LSB und SSB haben wir die schwierige Situation des organisierten Breitensports geschildert und eine stärkere Unterstützung angemahnt. Förderprogramme sind leider nicht auf die Belange des Breitensports ausgerichtet und wenn – wie bei der Stiftung Ehrenamt – hoffnungslos überzeichnet. Ob wir zumindest für den Bereich des Hochschulsports etwas von der sogenannten „Novemberhilfe“ partizipieren können, wird aktuell noch durch unser Steuerbüro geprüft.

Hoffnungsvoll stimmen uns die Gespräche mit den beiden Erfurter Hochschulen und den Studierendenräten. Diese haben nicht nur signalisiert, dass sie die langjährige erfolgreiche Kooperation mit uns fortsetzen wollen, sondern auch Verständnis für die schwierige wirtschaftliche Situation durch den Ausfall der Hochschulsportkurse und Studierendenbeiträge gezeigt. Nach dem Corona-Jahr 2020, werden wir auch im Sommersemester 2021 im Hochschulsport noch intensiv mit den Folgen der Pandemie zu kämpfen haben und voraussichtlich ab dem Herbst wird uns der geplante Sporthallenumbau erneut für rund eineinhalb Jahre einschränken. Die Hochschulen sind sich dieser Problemlage bewusst und haben zu erkennen gegeben, dass sie uns in den anstehenden Finanzverhandlungen fair behandeln wollen. Es stehen dennoch schwere Jahre vor uns, auch wenn sich die Bedingungen für uns als Verein perspektivisch verbessern werden.

Unsere Delegiertenversammlung Ende 2020 mussten wir leider ebenfalls verschieben. Wir haben uns jetzt im Vorstand darauf verständigt, diese im September nachzuholen und gleich mit der Delegiertenversammlung 2021 und der anstehenden Vorstandswahl zusammen durchzuführen. Vielleicht können wir ja bis dahin auch wieder die eine oder andere traditionelle Vereinsveranstaltung durchführen. Wir möchten Sie ausdrücklich ermuntern, auch in den Abteilungen wieder für die Zeit nach dem Lockdown zu planen. Als Sportler sind wir optimistisch und lebensfroh. Diese Eigenschaften sollten wir uns bewahren. Bleiben Sie gesund und aktiv – soweit das die äußeren Umstände zulassen.

Herzliche Grüße im Namen des Vorstands und des Geschäftsstellenteams

Euer/ Ihr Präsident
barrier - barrier-4967989_1920.jpg
Lockdown bis März 2021 verlängert

Liebe Sportler*innen, leider sind die Ansteckungszahlen nicht wie erhofft gesunken und der Lockdown wird bis zum März 2021 verlängert. Das betrifft auch uns als USV-Familie, mit den Studierenden und Mitarbeiter*innen der Fachhochschule Erfurt und Universität Erfurt.

Sportlich geht es aber trotzdem weiter:

Habt ihr bereits in unsere Kalendertürchen (siehe Social-Media-Kanäle) geschaut? Da gibt es jeden Tag etwas Neues zum Nachsporteln als Video, von Yoga zu EFC Calisthenics über Tabata bis zum Kindersport. Na dann, treffen wir uns einfach online.

Eurer USV-Geschäftsstellenteam

Wir halten Euch auch auf unseren Social-Media-Kanälen auf dem Laufenden.
Folgt uns auf:
Facebook  Instagram  Twitter  YouTube